Kampagnen_Plakate r b gr Kampagnen_Plakate b gr ge Kampagnen_Plakate gr ge r Kampagnen_Plakate ge r b
Sasel-Haus Gebäude bei Tag
Uhr
Erfahren Sie mehr...
Sie sind hier: Home -> WORKSHOPS

+ Menü öffnen

WORKSHOPS


Handy & Smartphone


ANDROID-SMARTPHONE KENNENLERNEN - GRUNDLAGEN 1

Dieser Kurs richtet sich an Einsteiger*innen. In ruhiger Atmosphäre beschäftigen wir uns mit den grundlegenden Funktionen Ihres Smartphones. Lernen Sie sicher zu telefonieren und das Speichern und Ändern von Adressen. Wir melden uns bei einem WLAN an und richten, falls gewünscht ein Google-Konto ein. Sie haben die Gelegenheit, Ihre Fragen und Wünsche zu äußern und es wird Ihnen dabei geholfen, Ihr Smartphone vernünftig einzurichten. Außerdem gestalten wir gemeinsam den Startbildschirm und schaffen so ein solides Fundament. Bitte mitbringen: Android Smartphone, um alle Übungen auf dem eigenen Gerät durchführen zu können. Dieser Kurs ist nicht für das iPhone geeignet!

Montag, 6. September 2021, 9.00–13.00 Uhr (WSP2109)
Teilnehmerentgelt € 40,-
Kleingruppe mit max. 6 Teilnehmer*innen
Dozent: Dirk Schoeniger
Bitte mitbringen: Android-Smartphone inkl. Ladekabel.


ANDROID-SMARTPHONE KENNENLERNEN - GRUNDLAGEN 2

Dieser Workshop richtet sich an Einsteiger*innen. Wir beschäftigen uns mit der Kamera und werden fotografieren. In der Galerie sortieren wir die Bilder und erstellen gemeinsam ein Album. Lernen sie den Flugzeugmodus kennen und das ändern von Klingeltönen. Wir schreiben Nachrichten als SMS und werden viele Wiederholungen aus dem Grundlagen 1-Kurs machen. Es gibt genügend Zeit für Ihre Fragen. Voraussetzung: Besuch des Grundlagen 1-Kurses oder Grundkenntnisse in der Bedienung Ihres Smartphones. Google Konto. Bitte mitbringen: Android Smartphone, um alle Übungen auf dem eigenen Gerät durchführen zu können. Dieser Kurs ist nicht für das iPhone geeignet!

Montag, 13. September 2021, 9.00–13.00 Uhr (WSP2109)
Teilnehmerentgelt € 40,-
Kleingruppe mit max. 6 Teilnehmer*innen
Dozent: Dirk Schoeniger
Bitte mitbringen: Android-Smartphone inkl. Ladekabel.


MEIN ANDROID-SMARTPHONE – AUFBAUKURS 1

GOOGLE KONTO, PLAYSTORE, NAVIGATION, KALENDER

Dieser Workshop richtet sich an Fortgeschrittene und Teilnehmer der Grundlagen-Kurse. Sie nutzen Ihr Smartphone schon einige Zeit, möchten aber noch sicherer im Umgang mit dem Gerät werden? Wir beschäftigen uns intensiv mit dem Google Konto und machen dort die wichtigsten persönlichen Einstellungen. Desweitern erlernen sie den sicheren Umgang mit dem Google Playstore. Worauf muss ich achten? Für welche App muss ich bezahlen? Wir widmen uns der Google-Navigation und berechnen gemeinsam eine Route für Auto, Fahrrad oder Wanderung. Im Google Kalender planen wir Termine und Erinnerungen. Bitte mitbringen: Android Smartphone, um alle Übungen auf dem eigenen Gerät durchführen zu können. Dieser Kurs ist nicht für das iPhone geeignet!

Montag, 20. September 2021, 9.00–13.00 Uhr (WSP2109)
Teilnehmerentgelt € 40,-
Dozent: Dirk Schoeniger
Kleingruppe mit max. 6 Teilnehmer*innen
Bitte mitbringen: Android-Smartphone inkl. Ladekabel.


Mein Android Smartphone – Aufbaukurs 2

SCHUTZ, WARTUNG, DATENSICHERUNG, WhatsApp & ALTERNATIVEN

Dieser Kurs richtet sich an Fortgeschrittene und Teilnehmer der Grundlagen-Kurse. Sie sind interessiert an neuen Funktionen oder haben konkrete Fragen zu Ihrem Smartphone? Wie sicher ist das mobile Internet? Wie kann ich mich schützen? Wir werden uns verschiedene Sicherheit-Apps anschauen. Mit Hilfe der Gerätewartung befreien wir das Handy von unnötigem Ballast und geben so Speicherplatz frei! Außerdem lernen Sie die verschiedenen Möglichkeiten zur externen Datensicherung kennen. Wir laden WhatsApp und üben Text-Nachrichten, Bilder und Videos zu verschicken. Alternative Messenger wie Signal und Telegram werden vorgestellt. Bitte mitbringen: Android Smartphone, um alle Übungen auf dem eigenen Gerät durchführen zu können. Dieser Kurs ist nicht für das iPhone geeignet!

Montag, 27. September 2021, 9.00–13.00 Uhr (WSP2109)
Teilnehmerentgelt € 40,-
Kleingruppe mit max. 6 Teilnehmer*innen
Dozent: Dirk Schoeniger
Bitte mitbringen: Android-Smartphone inkl. Ladekabel.


Gesundheit


Intensivtag Achtsamkeit

Durch Meditation und Achtsamkeit können Sie Ihren Geist trainieren, um innere Ruhe und einen liebevollen Umgang mit sich selbst zu lernen. Sie blicken auf Ihre eigenen Gedankenstrukturen und Gefühle und üben, negative Gedankenmuster durch positive zu ersetzen. Leichtigkeit, Geduld und Humor sind auf diesem Weg gute Unterstützer!

Samstag, 28. August 2020 von 10 - 17 Uhr
Anmeldenummer: WACH2108
Kosten: € 50,- , 5 - 8 Teilnehmer*innen
Dozentin: Simone Latza


EINFÜHRUNG IN DIE MEDITATION

In diesem sechsstündigen Workshop gibt es eine umfassende Einführung in die Grundlagen der Atemmeditation. Meditation ist eine uralte Methode geistiger Entspannung, die hilft, im Hier und Jetzt zu sein und innere Ruhe zu erfahren. Auch stabilisiert Meditation in emotional turbulenten Zeiten und hilft, besonnen auf die täglichen Herausforderungen zu reagieren Die Teilnehmer*innen lernen verschiedene Meditationen mit unterschiedlichen Atemmustern kennen. Diese wirken bei körperlichen Beschwerden, beruflichen und persönlichen Krisen, Beziehungsproblemen und psychischen Belastungen und können sehr gut in den Alltag integriert werden. Außerdem gibt es bewegungsorientierte Übungen. Jeder wird an seinem Ort abgeholt und auf seinen persönlichen Weg gebracht.

Freitag, 22. Oktober, 29. Oktober und 5. November 2021, jeweils von 17.00 - 19.00 Uhr (WMED2111)
Teilnehmerentgelt: € 60,- (3 x 120 Min.)
Dozentin: Sanatani Garrelts


TAI CHI

Nur in Präsenz! Klicken Sie hier, ob Präsenz möglich sein wird.

Die Tai Chi- und Qi Gong-Lehrerin Silke Sander bietet einen Wochenend-Workshop „Tai Chi“ zum Kennenlernen an. Dieses Seminar richtet sich sowohl an Interessierte, die Tai Chi einmal kennenlernen möchten, aber auch an Freunde des Tai Chi Chuan, die bereits Tai Chi praktizieren und jetzt an einem Wochenende gern etwas Neues lernen und ihr Körpergefühl intensivieren möchten. Tai Chi ist geeignet für Menschen jeden Alters. Durch Tai Chi kann auf schonende, ruhige Weise ein kraftvoller, geschmeidiger Körper erlangt werden und der Geist zu Gelassenheit und innerer Ruhe kommen.
Bitte mitbringen: bequeme WARME Kleidung,(es wird ausreichend gelüftet), Sportschuhe und etwas zu Trinken.
Sicherheit geht vor: Die Teilnehmer*innen halten während der gesamten Einheit genügend Abstand zueinander. Korrekturen werden nur mündlich ohne Berührung erteilt.

Samstag, 13. November 2021 und Sonntag, 14. November 2021, jeweils 10.00 – 13.00 Uhr (WTC2104)
Teilnehmerentgelt € 70,-
Dozentin: Silke Sander


Vorsorge


Trennung! Was nun?

Trennung und Scheidung betreffen heute viele Paare, die Tendenz ist steigend. Für die Betroffenen ist dies in der Regel eine schmerzliche Erfahrung. Erwartungen haben sich nicht erfüllt, eine Neuorientierung ist erforderlich. Häufig ist die Kommunikation mit dem anderen Partner nicht unbeschwert, die Interessen und Ziele der Beteiligten sind nicht mehr identisch. Neben der emotionalen Bewältigung stellen sich Fragen nach den ökonomischen Folgen. Und so steht die Frage im Raum: Trennung – was nun? Die Fachanwältin für Familienrecht Marlies Belser erläutert in ihrem Vortrag Betroffenen die Grundstrukturen der gesetzlichen familienrechtlichen Regelungen. Der Gesetzgeber hat für das Scheitern der Lebensgemeinschaft Regelungen für einen Interessenausgleich geschaffen. Sie dienen dem Schutz des schwächeren Partners und der Kinder und stellen eine Leitlinie zur Entlastung der Partner dar. Erwägt man die Trennung vom Ehepartner, hat die Trennung vollzogen oder hat der Partner sich getrennt, ist die Kenntnis dieser Regelungen unbedingt notwendig. Sie stellen in allen Fällen, in denen man sich nicht einig ist, den Rahmen der rechtlich durchsetzbaren Interessen dar, sie bieten Hilfestellung zur Argumentation auch bei der Suche nach einer einvernehmlichen Lösung. Auch wenn die Ehe nicht mehr besteht, so hat sie doch langfristige Folgewirkungen. Eine rechtzeitige Klärung der Folgen setzt eine Information über die bestehenden Rechte und Pflichten der Ehepartner voraus. Der Vortrag soll eine erste Orientierung geben, ein Problembewusstsein wecken, wann und in welcher Situation gehandelt werden muss, auch zu welchem Zeitpunkt eine individuelle fachliche Beratung durch einen Anwalt erforderlich ist.  Über alle diese Fragen informiert ein Vortrag von und mit Rechtsanwältin Marlies Belser im Sasel-Haus.

Mittwoch, 22. September 2021, 19.00 – 21.00 Uhr
Der Eintritt ist kostenfrei. Maximal 10 Teilnehmer. Anmeldung erforderlich unter kurse@saselhaus.de
Referentin: Marlies Belser, Fachanwältin für Familienrecht in Hamburg 


Was soll sein, wenn ich nicht mehr bin?

Wer sich sein ganzes Leben Gedanken über seine Finanzen und sein Vermögen macht, sollte auch regeln, wem er im Falle seines Todes seinen Nachlass anvertraut und welche Auflagen er macht. Streit unter den Erben lässt sich vermeiden, wenn eindeutig geregelt ist wer, wie viel und ggf. auch was erben soll. Ehepartner sollen oft zunächst alles erhalten und verwalten und erst nach deren Tod sollen die Kinder oder Enkel erben. Schwieriger wird die Gestaltung z.B. bei Patchwork-Familien und für den Fall, dass neue Partner gefunden, Pflichtteile verlangt oder Pflegeleistungen erbracht werden. Mit Vermächtnissen können bevorzugt auch gute Freunde oder Menschen bedacht werden, die dem Erblasser besondere Leistungen erbracht haben. Die Einsetzung eines Testamentsvollstreckers macht Sinn, wenn umfangreiche Testamente oder Erbverträge vollzogen werden müssen und/oder viele Personen an der Auseinandersetzung beteiligt sind. Und schon früh muss auch für den Fall schwerer Erkrankungen geregelt werden, wer bei Handlungs- oder Geschäftsunfähigkeit entscheidet und welche medizinische Versorgung gewünscht wird. Über alle diese Fragen informiert ein Vortrag von und mit Rechtsanwalt Dr. K.-H. Belser im Sasel-Haus.

Dienstag, 9. November 2021, 19.00 – 21.00 Uhr
Max. 10 Teilnehmer*innen. Eintritt frei! Anmeldung erforderlich unter kurse@saselhaus.de
Referent: Dr. K.-H. Belser, Fachanwalt für Erbrecht in Hamburg


Selbstwirksamkeit


ZEIG MOBBING DIE ROTE KARTE

Ein Anti-Mobbing-Seminar für Jugendliche ab 13 J.

Unter dem Motto: "Zeig Mobbing die rote Karte, denn Mobbing ist kein Spaß" wird u.a. erläutert, was man unter Mobbing versteht und wie man sich und seine Freunde davor schützen kann. In Deutschland soll bereits jeder dritte Schüler von Mobbing bzw. Cyber-Mobbing betroffen sein. In diesem Workshop werden u.a. Begriffserklärungen und Ursachen besprochen und die Rechtslage geklärt, eine Methodik gegen Mobbing anhand praktischer Übungen und Rollenspiele entwickelt sowie kurze Filmausschnitte gezeigt. Das Ziel des Workshops ist die Aufklärung, das Mut-Machen und Prävention.

Samstag, 14. August 2021, 10:00-17:00 und
Sonntag, 15. August 2021, 10:00 - 14:00 Uhr

Teilnehmerentgelt € 59.-
Dozenten: Arne Lund & Petra Schmidt, Streit- und Konfliktschlichter
Bitte bringt für die Mittagspause Essen und Getränke mit.


MOBBING? NICHT MIT MIR!

Ein Anti-Mobbing-Seminar für Erwachsene

Der Workshop beschäftigt sich in vielen kleinen Einheiten mit dem komplexen Thema, das in unserer Gesellschaft leider tief verwurzelt ist. In verschiedenen Übungen und Spielen erarbeiten die Teilnehmer sich das Thema und diskutieren es anschließend in der Gruppe.

Hierbei geht es darum, den Blick der Teilnehmer auf die Problematik zu öffnen. Gemeinsam werden Lösungsvorschläge erarbeitet, wie man im (Berufs-) Alltag mit Mobbing umgehen kann - als Opfer aber auch als Mitwisser oder Helfer. Wie kann man sich gegen die vielfältigen Sticheleien, Bloßstellungen, Erniedrigungen und Schikanierungen sowie gegen Anfeindungen und Diskriminierungen sowie Ausgrenzung zur Wehr setzen?

Im Workshop wird nicht mit "erhobenem Zeigefinger" den Tätern gedroht. Allerdings werden die weitreichenden Folgen des Mobbings für Opfer (gesundheitliche Schäden bis hin zur zeitweiligen oder dauerhaften Arbeitsunfähigkeit) und Täter (straf- und zivilrechtliche Konsequenzen) aufgezeigt. Das Ziel des Workshops ist die Aufklärung, das Mut-Machen und Prävention.

Samstag, 13. November 2021, 10.00 - 17.00 und
Sonntag, 14. November 2021, 10.00 – 14.00 Uhr

Teilnehmerentgelt € 79.-
Dozenten: Arne Lund & Petra Schmidt, Streit-und Konfliktschlichter
Bitte bringen Sie sich für die Mittagspause Essen und Getränke mit.


Kreativ


Schreib DAS auf!

Eine Ermutigung für das Verfassen von Texten aller Art.

Detlef Kühn, Hörfunkautor & Journalismus-Dozent möchte Sie in diesem Seminar dazu ermutigen, endlich das aufzuschreiben, was Sie schon immer zu Papier bringen wollten. Mancher hat Lust, für eine Zeitung zu schreiben oder ein Online-Portal. Mancher hofft, mit einem eigenen Blog Leser im Netz zu finden und vielleicht zu begeistern. Weit verbreitet ist auch der Wunsch, endlich ein Kinderbuch zu schreiben, eine Kurzgeschichte oder gar einen Roman. Oder wie wäre es, eine ganz besondere Geschichte aufzuschreiben - Ihre eigene Lebensgeschichte?

In diesem Seminar können Sie Ihre Pläne mit anderen besprechen oder Sie bringen Texte mit, die Sie bereits geschrieben haben. Sie bekommen Tipps und machen praktische Übungen. Der Schreib-Coach Detlef Kühn ist überzeugt: Lesenswerte Texte kann jeder schreiben. Ideen hat jeder genug. Mal hilft beim Schreiben die Suche nach Informationen, mal die Phantasie und mal die Lebenserfahrung. Und eigentlich immer der gesunde Menschenverstand. Schreiben ist ein Handwerk. Das kann jeder lernen.

Samstag, 11. September 2021 von 11.00 - 17.00 Uhr und
Sonntag, 12. September 2021 von 10.00 - 15.00 Uhr

Teilnehmerentgelt € 99,- für beide Kurstage
Dozent: Detlef Kühn, Hörfunkautor & Journalismus-Dozent


Gourmet


WHISKY & MORE - VOLLJÄHRIG

In diesem Seminar verkosten wir sechs ausgesuchte Whiskys, die alle mindestens 18 Jahre lang in Eichenfässern gelagert wurden. Diese hochwertigen und auch hochpreisigen Spirituosen kommen aus verschiedenen Regionen Schottlands u.a. auch von den Orkney-Inseln: Der Dozent ist Malt-Ambassador und wird das Seminar individuell und teilnehmerorientiert gestalten.

Freitag, 10. September 2021 von 19.30 – 21.00 Uhr
Teilnehmerentgelt € 10,- plus Getränkekostenbeitrag von € 35,-
Dozent: Joachim Teschke